Kommentare: 17
  • #17

    Christine Seeliger (Sonntag, 09 Oktober 2016 13:16)

    auf dem ganzen gelände springt einen die vergangenheit an.
    es ist, als würde man noch den geruch des pulvers riechen können.
    die signaltröte ertönt und alle stehen stramm auf dem exerzierplatz.
    die flagge wird hochgezogen und es wird salutiert.
    ein eldorado für photografen , maler, geschichtenschreiber und dichter.
    ich bin immer wieder begeistert - bis ostern - ich freu mich schon dolle

  • #16

    hjm (Freitag, 23 September 2016 20:45)

    Nach dem Besuch der Webseite steht mein Entschluss nun fest, ich werde diesen Ort in Kürze besuchen (müssen)... sehr interessant und vor allem auch vielversprechend für Fotografen. War vor einiger Zeit schon mal Deich und lichtetet dort die weit in die Elbe ragende Brücke an. Nun möchte ich auch den weiteren Teil erkunden... wir sehen uns :-)

  • #15

    Mannitol (Sonntag, 31 Juli 2016 12:57)

    Liebe Kameraden,

    nunmehr hatte ich es im Mai diesen Jahres versprochen - jetzt soll es auch eingehalten werden: Die Festungstage waren exorbitant herausragend und es hat mich sehr gefreut, dabei gewesen zu sein.

    Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder!

    Herzliche Grüße!
    Euer Manfred aus Neumünster

  • #14

    Frank Mayer (Donnerstag, 21 Juli 2016 12:16)

    Wir waren am 10.07. das erste Mal in dieser Anlage auf dem US-Car Treffen und sind immer noch geflasht. Der Ort ist magisch. Man sieht den Verfall, aber man sieht auch die Anstregungen, die unternommen wurden, um die Gebäude zu erhalten. An den Verein die Bitte, macht weiter, es ist es wert! Und an die Veranstalter des Treffens unser großes Lob für den gelungenen Event. Wir kommen am 02.10. wieder und bringen unsere Freunde mit.

  • #13

    Uwe H. (Montag, 23 Mai 2016 23:12)

    Wir haben am Sonntag (22.05.2016) die Festungstage genutzt um diesen Ort zu besuchen. Da meine Frau und ich uns auch in der lebendigen Geschichte versuchen (allerdings andere Zeit und anderer Kontinent) haben wir uns die Veranstaltung mit etwas anderen Augen angesehen. Dem Anlass entsprechend haben wir uns auch bei der Kleiderwahl der Kaiserzeit angepasst. Daher haben wir die Veranstaltung aus zwei Blickwinkeln erlebt - als Gast und indirekt als "Mitwirkende", da wir für andere Besucher als Teil der Veranstaltung gesehen wurden. War interessant...
    Wir haben uns vorgenommen die Festungstage auch im nächsten Jahr zu besuchen. Wenn möglich als angemeldete Gäste.
    Bei der tollen Organisation und den engagierten Mitwirkenden, die diese Tage zu einem besonderen Ausflugziel machen, lohnt sich der Weg auf jeden Fall.
    Ein Lob haben auch die vielen Helfer, die für das leibliche Wohl der Besucher sorgen und die Darsteller der historischen Personen verdient. Es erfordert schon einiges an Zeit und Engagement damit das so echt wahrgenommen wird. Es sind schließlich keine ausgebildeten Schauspieler oder professionelle Darsteller, sondern Menschen die sich als Hobby Geschichte ausgesucht haben. So sollte auch Kindern unsere (historische) Geschichte rübergebracht werden. Menschlich und zum Anfassen, einfach lebendig, und nicht als Bildband.
    Wir sagen vielen Dank für diesen schönen Nachmittag.
    Der Verein und seine Mitglieder, die sich dort einbringen um die Anlage zu erhalten, leisten eine tolle Arbeit und sollten mehr öffentliche Anerkennung finden.
    Gruß Uwe

  • #12

    Bernd (Dienstag, 29 Dezember 2015 21:03)

    Meine Frau und ich waren am 29.12.2015 in der Anlage, leider ohne Führung. Ein Onkel meiner Frau war wahrscheinlich um 1952 als Flüchtlung von Ostpreußen hier untergebracht. Wir haben auch die Brücke gesehen und könnten uns ein Restaurant dort sehr gut vorstellen.
    Schön, dass es Leute gibt, die sich für so etwas wie diesen Ort engagieren.

  • #11

    Jutta Lange (Montag, 19 Oktober 2015 11:59)

    Endlich habe ich es mal geschafft, die Festung zu besuchen und wurde belohnt mit zauberhaften Eindrücken dieser alten Gemäuer und einem sehr informativem und angeregtem Gespräch mit Herrn Ott. Ganz lieben Dank dafür, ich komme bestimmt wieder!!!
    Herzliche Grüße aus dem schönen Harsefeld schickt Ihnen Jutta Lange

  • #10

    Kapitänleutnant Horst von Overbeck-Emden (Udo Strijewski) (Montag, 18 Mai 2015 11:34)

    Festungstage 2015
    Da ich ja zurzeit "auf See" bin, habe ich meine beiden "Zwillingsbrüder" Adalbert (der Windhund aus Windhuk) und Egbert (III. Seebataillon Tsingtau) vorbeigeschickt. Vielen Dank an alle Organisatoren, es war wieder ein großartiges Event! Auch vielen Dank für die unkomplizierte Unterbringung und Verpflegung. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.
    Die besten Grüße an alle Grauerort-Freunde!

  • #9

    Hanno und Heike (Sonntag, 04 Januar 2015 21:04)

    Am 31.12.2014 waren wir Gäste auf der Hochzeit von Anna und Tom in dieser tollen Location. Ein Dank an alle Vereins -mitglieder, die sich um den Erhalt der Anlage bemühen. Grüsse aus Wolfenbüttel!

  • #8

    Classic Oldtimer (Samstag, 03 Januar 2015 20:58)

    Hallo.

    Es gibt eine neue Online Börse für Oldtimerfahrzeuge und Einzelteile.
    Inserate können für Österreich, Deutschland und die Schweiz erstellt werden.

    MfG
    Classic Oldtimer

  • #7

    Tanja Schwanke (Mittwoch, 03 Dezember 2014 22:20)

    der Bützflether Weihnachtsmarkt 2014 in der alten Festung war wieder eintolles Erlebnis. Wir kommen wieder keine Frage.

  • #6

    Rainer Dendorfer (Freitag, 06 Juni 2014 05:08)

    Es grüßt euch ganz herzlich der Oldtimer-Club Bremervörde e.V. und lädt auch zum Open-Air am 28.6.2014 und Oldtimertreffen am 29.6.2014 in Bremervörde, am Rathausmarkt, ein.
    Der Vorstand
    Manfred Busch
    Rainer Dendorfer

  • #5

    Tanja Schwanke (Dienstag, 03 Juni 2014 11:06)

    Herzlichen Glückwunsch zur neugstaltung. Die Festung ist immer ein Besuch wert. Besonders zu den Veranstaltung oder mal so nach einem Ausflug zum Kaffee trinken und den leckeren Kuchen probieren.

  • #4

    Schülerfirma "FAP" der KGS Drochtersen (Montag, 02 Juni 2014 18:49)

    Ein herrlicher Ort für einen Betriebsausflug. Die Führung war toll und gab den Neugierigen genügend Futter. Auf der Zugfahrt konnten wir die Begeisterung zur Eisenbahn miterleben und beim kunstvollen Schmieden die Kraft des Eisen und unseres Körper spüren. Außerdem bot der Platz genügend Freiraum für Aktivitäten drinnen und draußen. Wir kommen gerne wieder!

  • #3

    Doris Sonder (Samstag, 17 Mai 2014 19:06)

    Schöne Fotos von heut, und morgen kommen noch viele schöne dazu.? Viel Spaß und frohes Schaffen weiterhin.

  • #2

    Karin Kurschat (Sonntag, 04 Mai 2014 19:20)

    Eine gut gemachte Homepage mit lebendigen Fotos und interessanten Informationen, die Lust machen auf einen Besuch in der alten Festung Grauerort.

  • #1

    Peter W. Schneidereit (Donnerstag, 06 März 2014 18:34)

    Herzlichen Glückwunsch an die Erschafferin dieser Seiten - sind ganz toll gelungen und informativ !!