Letzter Tag norddeutsche Kunst in den Kasematten

Das waren spannende sieben Tage und wir können sagen, es war ein großartiger Erfolg!

Die Stimmung war an allen Tagen wunderbar locker und entspannt, am letzten Tag spielte Bernd Thiele auf der Orchesterorgel im Kaisersaal, der zum einen Ausstellungsfläche und auch Café war!


Wir danken allen mitwirkenden Künstlern, fleißigen Helfern, den Musikern, die mit viel Freude dabei waren, allen Organisatoren, besonders Erhard Untied und Peter W.  Schneidereit, die von der Idee bis zur Umsetzung für einen reibungslosen Ablauf sorgten und nicht zuletzt den Besuchern. Viele wurden zwei mal gesehen, da die Künstler und somit auch die ausgestellte Objekte wechselten und ich denke, das hat sich gelohnt!

Grob geschätzt waren an den sieben Tagen etwa 2.500 Besucher in den Kasematten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0